LAS PALMAS DE GRAN CANARIA, 4. April. (EUROPA PRESS) –

Norwegian wird auf Gran Canaria eine neue Basis eröffnen, die ab Oktober 2024 mit zwei Flugzeugen operieren wird und zwischen 80 und 120 Arbeitsplätze schaffen soll. Auf diese Weise bekräftigt das Unternehmen sein Engagement in Spanien, nachdem es im Jahr 2023 einen Rekordbetriebsgewinn von 2.232 Millionen norwegischen Kronen erzielt hat.

Die Fluggesellschaft, die seit mehr als 20 Jahren auf dem spanischen Markt tätig ist, wird bis zum Sommer 2024 über 79 Strecken und 13 Flugzeuge verfügen, da sie nach der Pandemie mit einer konsolidierten und progressiven Wachstumsstrategie sowohl auf der Halbinsel als auch in der Region zurückgekehrt ist Länder Nordics, zusätzlich zur kürzlichen Übernahme von Wideroe, einer norwegischen Regionalfluggesellschaft mit einer Flotte von 48 Flugzeugen, wie die Fluggesellschaft in einer Pressemitteilung berichtet.

Die norwegische Gruppe (bestehend aus Norwegian Air Shuttle und Wideroe), die sich für respektvollen Tourismus einsetzt und Hauptstädte wie Stockholm oder Oslo mit spanischen Städten wie Bilbao, Madrid oder Lanzarote verbindet, beförderte im Februar 2024 1,5 Millionen Passagiere.

Nach dem Verkauf von mehr als 5 Millionen angebotenen Sitzplätzen im Jahr 2023 hat das Unternehmen nun beschlossen, eine neue Basis in Las Palmas de Gran Canaria zu eröffnen und sich damit auf insgesamt vier Basen in Spanien (Alicante, Barcelona, ​​​​Málaga und) zu vergrößern Gran Canaria) das ganze Jahr über, plus ein zusätzliches Angebot in Palma de Mallorca während der Sommersaison.

Zu den Routen der neuen Basis auf Gran Canaria gehören Ziele wie Stockholm, Oslo, Göteborg (Schweden) oder Torp (Norwegen), da sie darauf hindeuten, dass immer mehr Spanier diese Orte „aufgrund ihrer Attraktivität und ihres Angebots an Natur und Abenteuer“ wählen .“ .

Der CEO von Norwegian, Geir Karlsen, sagte, er sei „sehr glücklich“, die Eröffnung dieser neuen Basis auf den Kanarischen Inseln für die Wintersaison 2024/2025 bekannt zu geben und damit das Engagement in Spanien zu festigen, da es sich um einen Markt handele, der „jeder“ sei hat mehr Gewicht“ und zu dem die Fluggesellschaft nach der Pandemie „schrittweise“ zurückkehrt.

„Wir hoffen, die Konnektivität mit den Kanarischen Inseln, die bei norwegischen Reisenden immer beliebter werden, zu verbessern und mehr Verbindungen in den Norden zu eröffnen, damit die Spanier weiterhin die wilde Natur der nordischen Länder genießen können“, fügte er hinzu.