SANTANDER, 3. April. (EUROPA PRESS) –

Die Küche eines Hauses fing an diesem Mittwoch in Laredo Feuer und drei seiner Bewohner, die unverletzt blieben, löschten die Flammen mit Wasser und flüchteten auf den Balkon, um sich vor dem Rauch zu schützen.

Die Notrufzentrale 112 der kantabrischen Regierung erhielt die Meldung, dass sich drei Personen auf einem Balkon in Laredo befanden, nachdem eine Küche Feuer gefangen hatte.

Den drei Insassen gelang es, den Brand mit Wasser einzudämmen, später beendete die örtliche Polizei den Löschvorgang mit einem Feuerlöscher.

Bei der Ankunft lüfteten die Feuerwehrleute den Ort und reinigten den betroffenen Bereich und die elektrischen Leitungen, berichtete 112 auf seinem X-Account (ehemals Twitter).