MADRID, 3. April (EUROPA PRESS) –

Airtificial hat mit dem türkischen Aktienunternehmen Turkish Aerospace Industries (TAI) einen neuen Vertrag über rund 4,8 Millionen Euro für das technologische Design und die Herstellung von zwei Versionen von Flugsteuerknüppeln unterzeichnet, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte.

Die neue Vereinbarung, die auf einer früheren Vereinbarung basiert, erweitert die technologischen, elektronischen und mechanischen Fähigkeiten von High-Tech-Flugsteuerknüppeln für den Hürjet, ein Modell eines Schul- und leichten Kampfflugzeugs für die Pilotenausbildung.

Das spanische Unternehmen hat mit dieser Auszeichnung hervorgehoben, dass seine Verteidigungs- und Mobilitätseinheit Airtificial Aerospace

Dieser neue Vertrag umfasst zwei Phasen zur Entwicklung und Herstellung zweier luftfähiger Versionen der Stöcke. Das erste Projekt im Wert von etwa 1,3 Millionen Euro erweitert den Umfang des ursprünglichen Projekts aus dem Jahr 2020 um größere technologische und mechanische Fähigkeiten dieser neuen Sticks für eine passive Version davon.

Der zweite Posten im Wert von rund 3,5 Millionen Euro umfasst auch die vertiefte und mit neuen technologischen Möglichkeiten ausgestattete Konstruktion sowie deren Herstellung der aktiven Steuerknüppel mit unterschiedlichen mechanischen, elektronischen und steuerlichen Eigenschaften. für Kampfflugzeugmodelle .

Diese elektronischen und mechanischen Geräte, die speziell für das Hürjet-Modell entwickelt und hergestellt wurden, sind mit den neuesten technologischen Innovationen der Branche ausgestattet.

Der Hürjet ist das erste von TAI entwickelte Düsenflugzeug der nächsten Generation. Am 25. April 2023 absolvierte es seinen Erstflug, bei dem es in der halben Flugstunde eine Höhe von 14.000 Fuß und eine Geschwindigkeit von 250 Knoten (460 Kilometer pro Stunde) erreichte.

Wie in der ursprünglichen Vereinbarung wird die Entwicklung und Herstellung der Flugsteuerknüppel für TAI in den Anlagen von Airtificial Aerospace durchgeführt.

Der CEO von Airtificial, Guillermo Fernández de Peñaranda, hat betont, dass die Verlängerung der ursprünglichen Vereinbarung mit TAI „die Fähigkeit von Airtificial zeigt, seinen Kunden erfolgreich Designs anzubieten, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.“

„Dies ist besonders wichtig im Verteidigungssektor, wo die industriellen und technologischen Anforderungen besonders hoch sind“, fügte er hinzu.